Dämmerlande: Brummer und Besatzung

Dear Visitor,

we are currently translating the FHTAGN rulebook and game world into English. We are also creating other content in English, such as on this page. Unfortunately, you are still too early for this and we have to put you off a bit. Please feel free to continue browsing the site or just come back later. You are also welcome to follow our Twitter account @FHTAGNRPG for news and updates.

Iä! Iä! Cthulhu fhtagn!

Brummer (Fahrzeug)

Ein Auto ist in den Dämmerlanden nicht einfach nur ein Fortbewegungsmittel. Ohne seinen Schutz ist man in der aschebedeckten Wüstenei verloren, und somit ist es auch wichtig, die Fahrzeuge so aufzurüsten, dass sie sowohl der wilden Natur als auch den immer wieder vorkommenden Überfällen von Buschkleppern und Azathoth-Jüngern die Stirn bieten können.


Die meisten dieser „Brummer“, wie man einen Lastwagen in den Dämmerlanden gemeinhin nennt, gehören einer bestimmten Kampffahrerin, die das Auto genauso hergerichtet hat, wie sie es möchte. Vielleicht hat sie es zu einem schnellen und wendigen Wiesel mit hochgezüchtetem Motor ausgebaut oder daraus einen schweren Durchbruchswagen mit Panzerplatten und metallenen Trägern als Rammböcken gemacht. Ein solches Fahrzeug ist mehr als nur ein Ausrüstungsgegenstand. Es bietet Schutz vor Angriffen oder stellt selbst eine Waffe dar. Oft genug ist es auch der einzige Unterschlupf, den die Trosser auf einer langen Überlandfahrt haben.


Wer das Glück hat, Kenntnis über ein Treibstoffdepot zu haben oder an einem Ort zu leben, wo die Versorgung mit Treibstoff möglich ist, der wird vermutlich auf ein Fahrzeug mit Benzinmotor zurückgreifen. Diese sind gemeinhin schneller und haben eine größere Reichweite. Ein typisches Beispiel ist der Schnelllastwagen NAC 2/25 der Ratinger Firma Deutsche Lastwagenfabrik AG (DLAG), der bei einer Höchstgeschwindigkeit von etwa 40 km/h eine Reichweite von etwa 70 Kilometern hat. Er wird über eine Kurbel gestartet, wobei es durchaus vorkommt, dass eine unvorsichtige Fahrerin sich beim Anrucken des Motors verletzen könnte (wenn es schnell gehen muss, könnte eine Fertigkeitsprobe auf Athletik nötig werden, um nicht 1 TP Schaden zu erleiden).


Da aber oft genug Benzin oder auch Diesel nur schwer aufzutreiben sind, schwören viele Trosser auf einen Dampfwagen. Ein mit einem Dampfkessel betriebenes Fahrzeug wie der Závada Sentinel, der zwar in der böhmischen Stadt Pilsen erbaut wurde, aber sich auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreute. Neben seiner robusten Bauweise zeichnet er sich vor allem dadurch aus, dass man für seinen Betrieb nur Wasser (das nicht einmal besonders sauber sein muss) und Brennstoff benötigt. Das Fahrzeug ist zwar auf Kohlebetrieb ausgelegt, kann jedoch auch mit anderen brennbaren Materialien betrieben werden. Zwar hat der Sentinel nur eine Reichweite von etwa 50 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von lediglich 30 km/h, doch dafür kann man ihn mit allem wieder in Gang bringen, was sich am Wegesrand finden lässt. Leider benötigt ein Kaltstart des Fahrzeugs jedoch eine Vorheizzeit von 30 Minuten, bevor es losgehen kann.


Bild: FOTO:FORTEPAN / Lissák Tivadar, abgewandelt von Ralf Sandfuchs, lizensiert unter der Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz.


Egal, welches Fahrzeug eine Kampffahrerin jedoch benutzt, sie wird es vehement gegen alle Anfeindungen verteidigen und wird jedem Menschen versichern, dass es der beste Wagen ist, den sie sich vorstellen kann.


FahrzeugTPPanzerungGeschwindigkeitAusgabenkategorie
DLAG NAC 2/25352DurchschnittlichExtreme Ausgabe
Závada Sentinel353LangsamExtreme Ausgabe


Anpassungen:

  • Eine Erhöhung des Panzerwerts um 1 ist eine Unübliche Ausgabe. Sie erhöht die Trefferpunkte um 5 und reduziert die Geschwindigkeit um eine Stufe (ein Fahrzeug, das Langsam ist, kann nicht ausgebaut werden, ohne dass zuvor die Motorleistung verbessert wird).
  • Eine Verbesserung der Motorleistung ist eine Große Ausgabe. Sie erhöht die Geschwindigkeit um eine Stufe (von Langsam auf Durchschnittlich auf Schnell).
  • Eine Verbesserung der Reichweite ist eine Unübliche Ausgabe. Sie erhöht die Reichweite des Brummers um 10 Kilometer.
  • Jede fest eingebaute Waffe (Maschinengewehr, Granatwerfer; Ausgabekategorie siehe unten) reduziert die Trefferpunkte um 3.

Bewaffnung:


WaffeFertigkeitBasisreichweiteSchadenPBWirkungsbereichMunitionAusgabenkategorie
Maschinengewehr 08Schusswaffen150 m10% Tödlichkeit31 - 3 m250 Schuss im LeinengurtGroße Ausgabe
GranatwerferSchusswaffen100 m10% Tödlichkeit-10 m Radius1Unübliche Ausgabe


Nebelgranate: Nebelgranaten brennen ohne Detonation und stoßen dann für 1 - 2 Minuten dichten Nebel aus, der sich je nach Windrichtung und -stärke bewegt bzw. verteilt und durchschnittlich für ca. 2 - 3 Minuten in der Luft hängen bleibt. Im Nebel befindliche Ziele erhalten -20% auf alle Handlungen, die visuelle Orientierung erfordern. Bewegungen im Nebel sind maximal mit der Hälfte der Geschwindigkeit möglich.


Nebelgranaten können mit dem Granatwerfer verschossen (Schusswaffen) werden, geworfen (Athletik) werden oder in einem hinten am Fahrzeug angebrachten Käfig manuell gezündet werden (Athletik). Der Nebel verteilt sich dann hinter dem Fahrzeug und behindert Verfolgende.


Violetter Nebel (mit Hilfe von Aluminium und Iod erzeugt) scheint eine besonders beeinträchtigende Wirkung auf die Kreaturen der Dämmerlande zu haben. Wird eine Granate mit violettem Nebel benutzt, bekommen entsprechende Kreaturen -40% auf alle Handlungen und werden instinktiv versuchen, dem Nebel so schnell wie möglich zu entkommen.


Yog-Sothothery: Niemand könnte mit Sicherheit sagen, welche Auswirkungen die Asche und die Strahlung der Dämmerlande auf Treibstoffe und Fahrzeuge haben. So gab es schon Fälle, bei denen ein Dampfwagen, der mit einem seltsam glühenden Wasser gefüllt wurde, plötzlich die doppelte Reichweite hatte. Ebenso ist aber auch ein Benzinmotor, der mit Treibstoff aus einer zweifelhaften Quelle in der Nähe einer Blume Azathoths betrieben wurde, urplötzlich in Brand geraten und explodiert, wodurch seine Besatzung in der Einsamkeit der Dämmerlande strandete. Jeder Versuch, die Wirkung solcher besonderer Ereignisse zu verstehen, ist jedoch bislang gescheitert, weil es keine nachvollziehbaren Gesetzmäßigkeiten zu geben schien.

Kampffahrerin (Beruf)

Beschreibung: Die Kampffahrerin nennt ein Fahrzeug ihr Eigen, normalerweise einen Brummer (obwohl eine Kampffahrerin auch ein kleineres Auto, ein Motorrad oder ein gänzlich anderes Fortbewegungsmittel besitzen könnte). Dieser Wagen ist ein Ausdruck ihrer Persönlichkeit, und die meisten Kampffahrerinnen würden ihn eher zerstören, als ihn jemand anders in die Hände fallen zu lassen.


Für eine Kampffahrerin geht es nicht nur ums Ankommen, sondern auch darum, schnell zu sein, ausweichen zu können, angreifen zu können, je nach Veranlagung. Manche sagen, ohne ihr Fahrzeug sei eine Kampffahrerin nichts wert, doch wenn man sie hinters Steuer lässt, kann ihr niemand das Wasser reichen.


Trotz dieser Betonung setzt eine Kampffahrerin, die überleben will, immer auf die Zusammenarbeit mit ihrem Team, das normalerweise aus einer oder mehreren Bordschützinnen und Bastlerinnnen besteht. Die meisten Brummer haben eine feste Besatzung, die gemeinsam durch Dick und Dünn geht.


Hinweis: Es wird davon ausgegangen, dass eine Kampffahrerin mit einem Auto unterwegs ist; wäre es für den Hintergrund der Kampagne besser, dass sie über ein anderes Fahrzeug verfügt (z. B. ein Boot), so kann Fahren 60% durch Steuern (Boot) 40% ersetzt werden, ohne sonst etwas zu ändern.


Mögliche Hintergründe: Automechanikerin, Berufskraftfahrerin, Chauffeurin, Fernfahrerin, Flussschifferin, Kutscherin, Panzerfahrerin, Pilotin, Rennfahrerin, Seeschifferin, Taxifahrerin.


Empfohlene Attribute: KO, EN.


Berufsfertigkeiten: Fahren 60%, Handwerk (Mechanik) 40%, Navigation 50%, Überlebenskunst 40%, Wachsamkeit 60%.


Wähle 5 weitere Berufsfertigkeiten: Erste Hilfe 40%, Fremdsprache (aussuchen) 30%, Handwerk (Elektrik) 30%, Militärwissenschaft 30%, Nahkampfwaffen 60%, Reiten 40%, Schusswaffen 50%, Steuern (Fahrzeug aussuchen) 30%, Suchen 50%, Waffenloser Kampf 60%.


Bindungen: 3.

Bordschützin (Beruf)

Beschreibung: Wenn die Kampffahrerin dafür sorgt, dass niemand ihren Brummer aufhält, so sorgt die Bordschützin dafür, dass ihm niemand zu nahe kommt, dem dies nicht gestattet ist.


Egal, wie sie ihre Fertigkeiten ursprünglich bekommen hat, ob als Teil einer militärischen Ausbildung oder einfach durch die private Nutzung von Schusswaffen, sie hat sich mit den Jahren zu einer Expertin an quasi jeder Schusswaffe entwickelt, derer sie habhaft werden konnte. Nur so konnte sie die Zeit in den Dämmerlanden so lange überstehen. Schlechte Bordschützinnen liegen normalerweise tot an der Seite ihrer gemeuchelten Kampffahrerinnen.


Eine Bordschützin ist darauf trainiert, entweder aus dem Fahrzeuginneren oder von der Ladefläche aus zu feuern. Trotz des wackeligen Untergrunds und der typischen schweren Schutzkleidung muss sie dabei immer noch zielgenau schießen können. Wenn der Wagen nicht über fest eingebaute Waffen verfügt, nutzt die Bordschützin nach Möglichkeit automatische Waffen, mit denen sie längere Feuerstöße abgeben kann, oder Flinten mit großer Streuung, bei denen sie das Ziel nicht zu genau treffen muss.


Mögliche Hintergründe: Agentin, Auftragsmörderin, Jägerin, Mitglied im Schützenverein, Polizistin, Soldatin, Söldnerin, Sportschützin, Verbrecherin.


Empfohlene Attribute: GE, EN.


Berufsfertigkeiten: Erste Hilfe 50%, Handwerk (Schusswaffenkunde) 50%, Nahkampfwaffen 50%, Schusswaffen 60%, Suchen 50%, Überlebenskunst 50%, Überwachen 40%, Wachsamkeit 60%.


Wähle 5 weitere Berufsfertigkeiten: Artillerie 30%, Athletik 60%, Fahren 50%, Heimlichkeit 40%, Militärwissenschaft 30%, Reiten 40%, Schusswaffen 50%, Schwimmen 50%, Sprengstoffe 30%, Überlebenskunst 40%, Verkleiden 40%.


Bindungen: 2.

Bastlerin (Beruf)

Beschreibung: In einer Welt, in der es kaum noch funktionierende Technik gibt, ist eine Bastlerin ein wichtiger Teil der meisten Gemeinschaften. Sie kennt sich damit aus, störrische Apparate, Fahrzeuge oder Waffen zu reparieren. Sie kennt die Stelle, wo man den altersschwachen Dieselgenerator treten muss, um ihn zu überreden, wenigstens noch ein paar Tage weiter zu laufen. Egal, welchen Beruf eine Bastlerin vorher ausgeübt hat oder ob sie sich erst nach der Katastrophe von 1922 alles selbst beigebracht hat, sie ist das mechanisch-elektrische Universalgenie, das jede Ansiedlung in den Dämmerlanden braucht. Sie weiß, wo man ein paar Schweißpunkte setzen oder einen Fetzen Klebeband anbringen muss, ohne dabei zu viel Material zu verbrauchen, damit der auseinanderfallende Brummer die nächste Fahrt noch übersteht.


Bei wichtigen Touren schwingt sie sich auch selbst an Bord eines Brummer und sorgt dafür, dass dieser die Strecke möglichst unbeschadet übersteht.


Ihren Ruf als Wundertäterin erhält sie oft genug dadurch, dass sie die Reparaturzeiten viel höher ansetzt, als sie wirklich braucht. Wenn das leckgeschlagene Boot nach wenigen Stunden wieder über den Rhein schippert, obwohl es erst nach zwei Tagen fertig sein sollte, ist ihr der Dank der Menschen um sie herum sicher.


All dies erreicht sie durch die einfallsreiche Nutzung der vorhandenen Bauteile und durch den Umbau scheinbar unpassender Gegenstände zu passenden Ersatzteilen. Fast jede Bastlerin hat jedoch auch Verbindungen zu der einen oder anderen zwielichtigen Gestalt, die scheinbar aus dem Nichts irgendwelche Teile besorgen kann, die man nicht so einfach ersetzen kann. Und wenn es darum geht, die eigene Gemeinschaft zu retten, fragt man nicht groß nach woher die dringend benötigte Teile kommen.


Mögliche Hintergründe: Automechanikerin, Bahnheizerin, Bootsbauerin, Dilettantin, Elektrikerin, Flugzeugmechanikerin, Heizungsmonteurin, Ingenieurin, Installateurin, Schiffsmaschinistin, Schreinerin, Schweißerin, Stahlarbeiterin, Uhrmacherin.


Empfohlene Attribute: ST, GE, IN.


Berufsfertigkeiten: Buchführung 40%, Erste Hilfe 40%, Fahren 30%, Handwerk (Elektrotechnik) 60%, Handwerk (Mechanik) 60%, Handwerk (Schweißen) 40%, Kunst (Technisches Zeichnen) 40%, Suchen 40%.


Wähle 3 weitere Berufsfertigkeiten: Athletik 60%, Bürokratie 40%, Mathematik 30%, Militärwissenschaft 30%, Nahkampfwaffen 60%, Schusswaffen 50%, Überlebenskunst 40%, Überzeugen 50%.


Bindungen: 4.


Szenarioaufhänger

Anmerkung: Jeder dieser Szenarioaufhänger soll dazu dienen, eine Reise mit einem beliebigen Auftrag zu einem beliebigen Ziel etwas abenteuerlicher zu gestalten.

  • Die Charaktere nehmen wahr, dass sich hinter einem Hügel oder einer Straßenbiegung ein Kampf abspielt. Schüsse und Schreie sind zu hören, vielleicht sogar unwirkliches Kreischen aus nicht-menschlichen Kehlen. Was tun die Trosserinnen in diesem Moment? Werden sie versuchen, den Kämpfenden zu helfen? Werden sie abwarten, bis der Lärm abebbt, um sich nur noch den geschwächten Siegern stellen zu müssen? Wird ihnen das Leben von Menschen oder die Chance auf das Ausplündern der Toten wichtiger sein?
  • Während eines Stopps, um das Fahrzeug wieder mit Treibstoff zu versorgen, taucht auf einmal ein kleines Mädchen zwischen Buschwerk am Rande der Straße auf und beobachtet die Trosserinnen bei ihrer Arbeit. Bevor sich ihr jemand nähern kann, verschwindet sie wieder in die ewige Dunkelheit. Handelt es sich um die unvorsichtige Tochter einer Familie, die hier draußen in der Wildnis lebt, die sich ohne Schutzleidung in die Asche hinauswagt? Ist sie die einzige Überlebende eines Massakers, die jetzt niemandem mehr traut und sich dafür in Gefahr begibt? Oder ist sie nur ein Lockvogel, um allzu gutgläubige Trosserinnen in eine Falle zu locken, egal, ob diese nun von Menschen oder Kreaturen Azathoths gestellt wird?
  • In der Siedlung ist ein fremder Tross aufgetaucht. Die Kampffahrerin wird von einem der neu angekommenen Fahrer, einem ehemaligen Reichswehr-Soldaten und Überlebenden der Schlacht von Potsdam, angepöbelt, der ihren Brummer einen lahmen Schrotthaufen nennt, der nur von Rost und Farbe zusammengehalten wird. Unabhängig davon, wie dieser Streit ausgeht, wird der andere Kampffahrer seine Bastlerin dazu anstiften, den Wagen der Charaktere zu sabotieren. Bei der nächsten Fahrt bricht das Fahrzeug nach wenigen Kilometern in sich zusammen (Motorschaden, Radverlust oder ähnliches). Die Charaktere müssen schnell eine notdürftige Reparatur vornehmen, da ein stehendes Auto allein in den Dämmerlanden in großer Gefahr schwebt. Da tauchen kalkweiße Karbidlampen am Ende des Weges auf: die gegnerischen Trosser wollen ihr verbrecherisches Werk vollenden und den Charakteren den Garaus machen, um ihr Fahrzeug auszuschlachten.

Bild: FOTO:FORTEPAN / Lissák Tivadar, abgewandelt von Ralf Sandfuchs, lizensiert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz.


– Ralf Sandfuchs, Kaid Ramdani; 2022