Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
spielwelt:kulte [22.05.2020 10:45 Uhr]
case
spielwelt:kulte [02.06.2020 08:52 Uhr] (aktuell)
case [8.1.6 Kult der Leichenfresser von Leng]
Zeile 12: Zeile 12:
 //Weltweite Anbeter des Großen Alten// //Weltweite Anbeter des Großen Alten//
    
-Auf der ganzen Welt sind heimliche, düstere Kulte verbreitet, die den Großen Alten Cthulhu anbeten. Dies tun sie fast immer auf eine ganz ähnliche, seit Äonen überlieferte Weise. Zumeist sind es kleine, abgeschieden lebende Gruppen oder Stämme, die die Anbetung Cthulhus über die Jahrmillionen bewahrt haben. Man findet sie unter den Eskimos Grönlands genauso wie in den Sümpfen von Louisiana oder Südostasien ​in allen dunklen Ecken der Welt. Eine gewisse Verbindung zu Wasser oder Meer ist fast allen diesen ​Kulte gemeinsam und häufig gehören Matrosen oder Seefahrer ​ihnen an.+Auf der ganzen Welt sind heimliche, düstere Kulte verbreitet, die den Großen Alten Cthulhu anbeten. Dies tun sie fast immer auf eine ähnliche, seit Äonen überlieferte Weise. Zumeist sind es kleine, abgeschieden lebende Gruppen oder Stämme, die die Anbetung Cthulhus über die Jahrmillionen bewahrt haben. Man findet sie unter den Eskimos Grönlands genauso wie in den Sümpfen von Louisiana oder Südostasien ​– in allen dunklen Ecken der Welt. Eine gewisse Verbindung zu Wasser oder Meer ist fast allen diesen ​Kulten ​gemeinsam und häufig gehören ​ihnen Matrosen oder Seefahrer an.
  
 === Struktur des Kultes === === Struktur des Kultes ===
-Auch wenn die einzelnen Kulte klein und versteckt sind, handelt es sich letztlich doch um ein weltumspannendes Netz von unterschiedlichsten Kultisten, die lediglich das Wissen und der Glaube an den Großen Cthulhu eint. Gerüchten zufolge wird der Kult von unsterblichen Chinesen angeführt, die sich in einer Bergregion in China aufhalten. Das Zentrum oder der Ursprungsort des Kultes soll in der arabischen Wüste, in der Stadt Irem liegen, nach deren Besuch auch der berühmte Araber Abdul Alhazred begonnen hatte Cthulhu anzubeten. Doch selbst in seinem //​Necronomicon//​ finden sich lediglich vage Hinweise auf den Cthulhu-Kult. +Auch wenn die einzelnen Kulte klein und versteckt sind, handelt es sich letztlich doch um ein weltumspannendes Netz von unterschiedlichsten Kultisten, die lediglich das Wissen ​um und der Glaube an den Großen Cthulhu eint. Gerüchten zufolge wird der Kult von unsterblichen Chinesen angeführt, die sich in einer Bergregion in China aufhalten. Das Zentrum oder der Ursprungsort des Kultes soll in der arabischen Wüste, in der Stadt Irem liegen, nach deren Besuch auch der berühmte Araber Abdul Alhazred begonnen hatte Cthulhu anzubeten. Doch selbst in seinem //​Necronomicon//​ finden sich lediglich vage Hinweise auf den Cthulhu-Kult. Angeführt werden die kleinen lokalen Kulte in der Regel von einem Zauberer (bei den Eskimos //angekok// genannt) oder einem Hohepriester. ​ 
-Angeführt werden die kleinen lokalen Kulte in der Regel von einem Zauberer (bei den Eskimos //angekok// genannt) oder einem Hohepriester. ​+
  
 === Der Glaube der Cthulhu-Anhänger === === Der Glaube der Cthulhu-Anhänger ===
-Die Anhänger beten die Großen Alten an, die lange vor der Menschheit auf der Erde wandelten und aus dem Himmel gekommen sein sollen. Die Großen Alten seien nun verschwunden ​tot und doch nicht tot lägen sie unter der Erde und unter dem Meer. Doch sie hatten den frühen Menschen mittels Gedankenbotschaften ihre Geheimnisse anvertraut und der Kult jener ersten Anhänger lebe bis heute fort. Cthulhu sei der Hohepriester der Großen Alten und würde sich eines Tages, wenn die Sterne richtig stünden, wieder erheben und seine mächtige Stadt, R`lyeh, würde sich wieder aus den Fluten erheben und die Erde würde erneut unter seinen ​Herrschaft stehen. Eines Tages würde er seinen Ruf aussenden und seine Anhänger würden zur Stelle sein um ihn zu befreien ​denn seine Erhebung bedarf eines Anstosses ​von außen, wie sie glauben. Auf jenen Tag warten die Anhänger Cthulhus.+Die Anhänger beten die Großen Alten an, die lange vor der Menschheit auf der Erde wandelten und aus dem Himmel gekommen sein sollen. Die Großen Alten seien nun verschwunden ​– tot und doch nicht tot lägen sie unter der Erde und unter dem Meer. Doch sie hatten den frühen Menschen mittels Gedankenbotschaften ihre Geheimnisse anvertraut und der Kult jener ersten Anhänger lebe bis heute fort. Cthulhu sei der Hohepriester der Großen Alten und würde sich eines Tages, wenn die Sterne richtig stünden, wieder erheben und seine mächtige Stadt, R'lyeh, würde sich wieder aus den Fluten erheben und die Erde würde erneut unter seiner ​Herrschaft stehen. Eines Tages würde er seinen Ruf aussenden und seine Anhänger würden zur Stelle seinum ihn zu befreien ​– denn seine Erhebung bedarf eines Anstoßes ​von außen, wie sie glauben. Auf jenen Tag warten die Anhänger Cthulhus.
  
-Diejenigen, welche tiefer in die Geheimnisse des Kultes eindringen erfahren, dass die Großen ​Altern ​zwar eine Form haben, doch nicht aus Fleisch und Blut, ja, nicht einmal aus Materie bestehen. Die richtigen Sternenkonstellationen erlauben es ihnen von einer Welt zur anderen zu springen, in diese einzufallen. Doch wenn die Sterne nicht richtig stehen, können sie nicht leben, obwohl sie doch nicht sterben. Und so legten sie sich vor Äonen in ihrer Steinstadt R`lyeh in einen todlosen Schlaf. Doch die Rituale Cthulhus, die sie am Leben erhalten, erlauben es ihnen gleichzeitig nicht, sich von selbst zu erheben. Nur ihre Gedanken waren frei, nahmen alles wahr, was sich im Universum abspielte. Als R`lyeh noch über den Wogen war, nahmen sie telepathischen Kontakt mit den frühen Menschen auf. Sie beeinflussten ihre Träume und legten so den Grundstein für ihren Kult. Dieser geistige Kontakt endete erst, als die Stadt im Wasser versank. ​+Diejenigen, welche tiefer in die Geheimnisse des Kultes eindringenerfahren, dass die Großen ​Alten zwar eine Form haben, doch nicht aus Fleisch und Blut, ja, nicht einmal aus Materie bestehen. Die richtigen Sternenkonstellationen erlauben es ihnen von einer Welt zur anderen zu springen, in diese einzufallen. Doch wenn die Sterne nicht richtig stehen, können sie nicht leben, obwohl sie doch nicht sterben. Und so legten sie sich vor Äonen in ihrer Steinstadt R'lyeh in einen todlosen Schlaf. Doch die Rituale Cthulhus, die sie am Leben erhalten, erlauben es ihnen gleichzeitig nicht, sich von selbst zu erheben. Nur ihre Gedanken waren frei, nahmen alles wahr, was sich im Universum abspielte. Als R'lyeh noch über den Wogen war, nahmen sie telepathischen Kontakt mit den frühen Menschen auf. Sie beeinflussten ihre Träume und legten so den Grundstein für ihren Kult. Dieser geistige Kontakt endete erst, als die Stadt im Wasser versank. ​
  
-Typische ​**Rituale** über die erfahrene Cthulhu-Anhänger verfügen sindAklo Sabaoth (Cthulhu), Rufe Wesen (Sternengezücht), ​Visionssuche, ​Vernichtung+Typische Ritualeüber die erfahrene Cthulhu-Anhänger verfügensind Aklo Sabaoth (Cthulhu), Rufe Wesen (Sternengezücht), ​Vision und Vernichtung.
  
 === Die Anbetung Cthulhus ==== === Die Anbetung Cthulhus ====
-Die Anbetung Cthulhus erfolgt im Freien, unter dem Sternenhimmel zumeist an düsteren oder zumindest gemiedenen Orten und umfasst grausame Menschenopfer. Häufig verfügen die Kulte über ein **Idol des Cthulhu** (siehe Artefakte), die aus einem auf der Erde unbekannten Mineral besteht und deren Herkunft sich immer im Dunkel der Geschichte verliert. Bei ihren Ritualen tanzen die Kultisten und Kultistinnen nackt und ekstatisch zum Klang wilder Trommeln um einen Ring aus Feuer, in dessen Zentrum die abscheuliche Statuette steht. Das Brüllen der tanzenden Masse wird nur gelegentlich von einem Chor unterbrochen,​ der heiser die Worte "Phnglui mglwnafh Cthulhu Rlyeh wgahnagl fhtagn." ​singt. ​Ausserdem ​sind Menschenopfer bei diesen Zeremonien üblich, die auf gräßlichste ​Art und Weise vollbracht werden. Zu diesen Gelegenheiten rufen die Priester manchmal ein Sternengezücht Cthulhus herbei, einen Diener des Großen Alten, den sie an seiner Statt anbeten und ihm die Menschenopfer darbieten. ​ +Die Anbetung Cthulhus erfolgt im Freien, unter dem Sternenhimmelzumeist an düsteren oder zumindest gemiedenen Orten und umfasst grausame Menschenopfer. Häufig verfügen die Kulte über ein [[#Idol des Cthulhu]] – eine Statuette, die aus einem auf der Erde unbekannten Mineral besteht und deren Herkunft sich immer im Dunkel der Geschichte verliert. Bei ihren Ritualen tanzen die Kultisten und Kultistinnen nackt und ekstatisch zum Klang wilder Trommeln um einen Ring aus Feuer, in dessen Zentrum die abscheuliche Statuette steht. Das Brüllen der tanzenden Masse wird nur gelegentlich von einem Chor unterbrochen,​ der heiser die Worte „//Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn.//“ singt. ​Außerdem ​sind Menschenopfer bei diesen Zeremonien üblich, die auf grässlichste ​Art und Weise vollbracht werden. Zu diesen Gelegenheiten rufen die Priester manchmal ein Sternengezücht Cthulhus herbei, einen Diener des Großen Alten, den sie an seiner Statt anbeten und ihm die Menschenopfer darbieten. 
 Die weit verstreuten Kulte scheinen dabei auf äonenaltes,​ gemeinsames Wissen zurückzugreifen,​ denn sie verwenden in der Anbetung des Großen Alten alle einen Singsang mit einem zentralen Satz: Die weit verstreuten Kulte scheinen dabei auf äonenaltes,​ gemeinsames Wissen zurückzugreifen,​ denn sie verwenden in der Anbetung des Großen Alten alle einen Singsang mit einem zentralen Satz:
  
-     "​Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.” +"​Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.” 
-     ​"In seinem Haus in R`lyeh wartet träumend der tote Cthulhu."​+"In seinem Haus in R`lyeh wartet träumend der tote Cthulhu."​
  
 === Der Tag an dem die Sterne richtig stehen === === Der Tag an dem die Sterne richtig stehen ===
- +Der Tag, auf den die Anhänger Cthulhus warten schien am 28. Februar 1925 gekommen. Ein Erdbeben hebt R'lyeh aus den Fluten und Cthulhu beginnt zu erwachenworaufhin zahlreiche sensible oder labile Personen weltweit, darunter viele Künstler, verstörende Visionen und Alpträume erleiden. Weltweit kommt es zu gesellschaftlichen Unruhen, Massenpaniken,​ Sektenaktivitäten und Zunahme von Selbstmorden. Die Kultisten des Großen Alten frohlocken und sehen die Herrschaft ihres Gottes über die Erde gekommen. Doch dann versinkt R'lyeh am 2. April in einem Sturm wieder im Meer, der Ausnahmezustand endet abrupt und Cthulhu kehrt in seinen todesähnlichen Schlaf zurück ​– auf unbestimmte Zeit. 
-Der Tag, auf den die Anhänger Cthulhus warten schien am 28. Februar 1925 gekommen. Ein Erdbeben hebt R`lyeh aus den Fluten und Cthulhu beginnt zu erwachen woraufhin zahlreiche sensible oder labile Personen weltweit, darunter viele Künstler, verstörende Visionen und Alpträume erleiden. Weltweit kommt es zu gesellschaftlichen Unruhen, Massenpaniken,​ Sektenaktivitäten und Zunahme von Selbstmorden. Die Kultisten des Großen Alten frohlocken und sehen die Herrschaft ihres Gottes über die Erde gekommen. Doch dann versinkt R`lyeh am 2. April in einem Sturm wieder im Meer, der Ausnahmezustand endet abrupt und Cthulhu kehrt in seinen todesähnlichen Schlaf zurück ​auf unbestimmte Zeit. +
  
 === Yog-Sothothery === === Yog-Sothothery ===
 Sollten sich die Charaktere in den 1920er Jahren mit Cthulhu oder seinem Erwachen beschäftigen bieten sich folgende Personen als kompetente Ansprechpartner an. Sollten sich die Charaktere in den 1920er Jahren mit Cthulhu oder seinem Erwachen beschäftigen bieten sich folgende Personen als kompetente Ansprechpartner an.
-  * Prof. George Gamell Angell, emeritierter Professor für semitische Sprachen der Brown-University in Providence, trägt 1925 während der Erhebung R`lyehs zahlreiche Unterlagen zum Cthulhu-Kult zusammen. Angell stirbt im Winter 1926, möglicherweise durch die Hand eines Kultisten. +  * Prof. George Gamell Angell, emeritierter Professor für semitische Sprachen der Brown-University in Providence, trägt 1925 während der Erhebung R'lyehs zahlreiche Unterlagen zum Cthulhu-Kult zusammen. Angell stirbt im Winter 1926, möglicherweise durch die Hand eines Kultisten. 
-  * Der Bostoner Anthropologe Francis Wayland Thurston verwaltet den Nachlass seines verstorbenen Großonkels Prof. Angell und erlangt dabei selbst zunehmend Klarheit über das weltumspannende Ausmaß des Cthulhu-Kultes,​ befürchtet jedoch 1927 ebenfalls seine Ermordung durch die Kultisten, weil er zuviel ​weiß.  +  * Der Bostoner Anthropologe Francis Wayland Thurston verwaltet den Nachlass seines verstorbenen Großonkels Prof. Angell und erlangt dabei selbst zunehmend Klarheit über das weltumspannende Ausmaß des Cthulhu-Kultes,​ befürchtet jedoch 1927 ebenfalls seine Ermordung durch die Kultisten, weil er zu viel weiß. 
-  * Prof William Channing Webb, Professor für Anthropologie in Princeton begegnete 1860 auf einer Exkursion nach Grönland einem Eskimostamm,​ der in blutrünstigen Riten Cthulhu in Form einen mächtigen Teufels namens //​tornasuk//​ anbetete. +  * Prof William Channing Webb, Professor für Anthropologie in Princeton begegnete 1860 auf einer Exkursion nach Grönland einem Eskimostamm,​ der in blutrünstigen Riten Cthulhu in Form eines mächtigen Teufels namens //​tornasuk//​ anbetete.
  
 <​accordion>​ <​accordion>​
Zeile 48: Zeile 46:
 <col sm="​6">​ <col sm="​6">​
 <TEXT align="​justify">​ <TEXT align="​justify">​
-Diese Daten, die von den versammelten Mitgliedern mit Spannung und Erstaunen aufgenommen wurden, erwiesen sich für Inspektor Legrasse als doppelt spannend; und er begann sofort, seinen Informanten mit Fragen zu bearbeiten. Nachdem er ein mündliches Ritual unter den Sumpfkultanbetern,​ die seine Männer verhaftet hatten, notiert und kopiert hatte, bat er den Professor, sich so gut wie möglich an die Silben zu erinnern, die er unter den diabolischen Eskimos niedergeschrieben hatte. Es folgte ein ausführlicher Vergleich der Details und ein Moment der Stille, als sich der Detektiv und der Wissenschaftler auf die ungefähre Gleichheit des Satzes einigten, der zwei höllischen Ritualen gemeinsam ist und zwischen denen doch eine so große Distanz liegt. ​Was sowohl die Eskimozauberer als auch die Sumpfpriester aus Louisiana zu ihren verwandten ​Idolen gesungen hatten, war so etwas wie das hier, wobei die Worttrennungen aus den traditionellen Sprechpausen der gesungenen Phrase erraten wurden: ​"Ph'​nglui mglw'​nafh Cthulhu R'lyeh wgah'​nagl fhtagn."+Was sowohl die Eskimozauberer als auch die Sumpfpriester aus Louisiana zu ihren ähnlichen ​Idolen gesungen hatten, war so etwas wie das hier, wobei die Worttrennungen aus den traditionellen Sprechpausen der gesungenen Phrase erraten wurden: ​Ph'​nglui mglw'​nafh Cthulhu R'lyeh wgah'​nagl fhtagn.
 </​TEXT>​ </​TEXT>​
 </​col>​ </​col>​
 <col sm="​6">​ <col sm="​6">​
 <TEXT align="​justify">​ <TEXT align="​justify">​
-//These data, received with suspense and astonishment by the assembled members, proved doubly exciting to Inspector Legrasse; and he began at once to ply his informant with questions. Having noted and copied an oral ritual among the swamp cult-worshippers his men had arrested, he besought the professor to remember as best he might the syllables taken down amongst the diabolist Eskimos. There then followed an exhaustive comparison of details, and a moment of really awed silence when both detective and scientist agreed on the virtual identity of the phrase common to two hellish rituals so many worlds of distance apart. ​What, in substance, both the Eskimo wizards and the Louisiana swamp-priests had chanted to their kindred idols was something very like this—the word-divisions being guessed at from traditional breaks in the phrase as chanted aloud: "​Ph'​nglui mglw'​nafh Cthulhu R'lyeh wgah'​nagl fhtagn."//​ +//What, in substance, both the Eskimo wizards and the Louisiana swamp-priests had chanted to their kindred idols was something very like this—the word-divisions being guessed at from traditional breaks in the phrase as chanted aloud: "​Ph'​nglui mglw'​nafh Cthulhu R'lyeh wgah'​nagl fhtagn."// ​\\ 
- +– //The Call of Cthulhu//, Howard Phillips Lovecraft, 1926
--- The Call of Cthulhu+
 </​TEXT>​ </​TEXT>​
 </​col>​ </​col>​
 </​grid>​ </​grid>​
----- 
-  * [[https://​en.wikisource.org/​wiki/​The_Call_of_Cthulhu|Der Ruf des Cthulhu]], Howard Phillips Lovecraft, 1926. 
 </​panel>​ </​panel>​
 </​accordion>​ </​accordion>​
Zeile 71: Zeile 66:
  
 === Der Ursprung des Kultes === === Der Ursprung des Kultes ===
-Auf Tahiti war Kapitän Marsh an Inselbewohner geraten, die einen Pakt mit unheimlichen Wesen aus dem Meer geschlossen hatten ​und diesen ​Menschenopfer ​darbrachten ​im Tausch gegen fremdartige goldene Schmuckstücke und guten Fischfang. Von ihnen erhielt ​er ein seltsam geformtes Artefakt aus Blei, das zusammen mit den richtigen Riten die Tiefen Wesen herbeirufen sollte, wenn es ins Wasser geworfen wurde.\\ +Auf Tahiti war Kapitän Marsh an Inselbewohner geraten, die einen Pakt mit unheimlichen Wesen aus dem Meer geschlossen hatten. Sie brachten den Wesen Menschenopfer ​dar im Tausch gegen fremdartige goldene Schmuckstücke und guten Fischfang. Von den Inselbewohnern ​erhielt ​Marsh ein seltsam geformtes Artefakt aus Blei, das zusammen mit den richtigen Riten die Tiefen Wesen herbeirufen sollte, wenn es ins Wasser geworfen wurde. 
-Am Devil`s Reef eine Meile vor der Küste von Innsmouth befindet sich eine Kolonie der Tiefen Wesen, die unterseeische Stadt Y´ha-nthlei ​und Marsh gelang es so den Kontakt zu den Wesen herzustellen. ​+ 
 +Am Devil's Reefeine Meile vor der Küste von Innsmouthbefindet sich eine Kolonie der Tiefen Wesen, die unterseeische Stadt Y'ha-nthleiMarsh gelang es soden Kontakt zu den Wesen herzustellen.
  
 === Ritualplatz und Priester === === Ritualplatz und Priester ===
-Das Hauptquartier des Ordens wurde im ehemaligen Freimaurertempel am New Church Green eingerichtet. Von außen ist die Säulenhalle heruntergekommen und ein kaum lesbares schwarz-goldenes Schild trägt die Aufschrift ​"Orden des Dagon". +Das Hauptquartier des Ordens wurde im ehemaligen Freimaurertempel am New Church Green eingerichtet. Von außen ist die Säulenhalle heruntergekommen und ein kaum lesbares schwarz-goldenes Schild trägt die Aufschrift ​//​Esoterischer ​Orden des Dagon//. Auch weitere Kirchen wurden später in Anbetungsstätten Dagons verwandelt. Die ersten Priester des Ordens waren ehemalige ​Seeleute, die Marsh treu ergeben waren. Später wurden vor allem Hybride zu Priestern Dagons. Sie tragen fremdartige Roben und einen hohen bizarr verzierten goldenen Kopfschmuck,​ eine Tiara aus dem Goldschatz der Tiefen Wesen (siehe auch [[#Tiara der Tiefen Wesen]]). 
-Auch weitere Kirchen wurden später in Anbetungsstätten Dagons verwandelt. Die ersten Priester des Ordens waren vorherige ​Seeleute, die Marsh treu ergeben waren. Später wurden vor allem Hybride zu Priestern Dagons. Sie tragen fremdartige Roben und einen hohen bizarr verzierten goldenen Kopfschmuck,​ eine Tiara aus dem Goldschatz der Tiefen Wesen (siehe auch **Tiara der Tiefen Wesen**). +
  
 === Riten === === Riten ===
-Marsh lockte die Bewohner mit dem Argument man solle "Götter, die Fisch herbeibringen und Gebete wirklich erhören" ​anbeten. +Marsh lockte die Bewohner mit dem Argumentman solle Götter, die Fisch herbeibringen und Gebete wirklich erhören“ anbeten. Nachdem der Orden die Macht in Innsmouth an sich gerissen hatte mussten alle Einwohner mit einem Eid auf Dagon Stillschweigen schwören. Später kamen weitere Eide auf Dagon hinzu, deren Inhalt mysteriös bleibt, jedoch offenkundig etwas mit der Paarung mit Tiefen Wesen und der Aufzucht des hybriden Nachwuchses zu tun hat.
-Nachdem der EOD die Macht in Innsmouth an sich gerissen hatte mussten alle Einwohner mit einem **Eid auf Dagon** Stillschweigen schwören. Später kamen weitere Eide auf Dagon hinzu, deren Inhalt mysteriös bleibt, jedoch offenkundig etwas mit der Paarung mit Tiefen Wesen und der Aufzucht des hybriden Nachwuchses zu tun hat.\\ +
-Die Versprechen des Kultes an die Bewohner Innsmouths war im Gegenzug Wohlstand (in Form von Fisch und dem fremdartigen Goldschmuck der Tiefen Wesen, der in der Marsh Refinery zu Goldbarren umgearbeitet wurde) sowie Unsterblichkeit für die hybriden Nachkommen, die aus den Paarungen von Menschen mit Tiefen Wesen entstehen.\\ +
-Zeremonien und Riten finden nachts statt und gehen mit Gesängen einher, oft sind dabei Tiefe Wesen anwesend. Große Rituale werden immer gemeinsam mit zahlreichen Tiefen Wesen abgehalten und am 30. April (Walpurgisnacht) und am 31.10. (Halloween) gefeiert. Dabei finden auch Menschenopfer statt. Gerüchten zufolge werden dabei manchmal sogar Shoggothen beschworen. +
- +
-Typische **Rituale** eines Priesters des EOD sind: Aklo Sabaoth (Cthulhu), Rufe Wesen (Tiefe Wesen), Rufe Wesen (Shoggothe),​ Willen übernehmen. +
- +
-<​callout>​ +
-=== Die Geschichte des EOD === +
-1830er Jahre - Kapitän Obed Marsh erwirbt im Südpazifik nahe Tahiti von Inselbewohnern seltsame goldene Schmuckstücke und erfährt im Laufe der Jahre das Geheimnis ihres Paktes mit den Tiefen Wesen. +
-um 1840 - Kapitän Marsh nimmt Kontakt zu den Tiefen Wesen von Y´ha-nthlei auf. Er und seine Anhänger opfern ihnen in nächtlichen Ritualen am Riff gelegentlich Menschen im Austausch für Gold und Fisch. Marsh kauft den Freimaurertempel,​ der zu Tempel des //Orden des Dagon// wird. +
-1846 - Zu viele Menschen in Innsmouth verschwinden,​ dies bringt die Bevölkerung gegen Marsh und seine Anhänger auf. Eine Gruppe folgt Marsh bei einem ihrer nächtlichen Rituale zum Riff, er und seine Anhänger werden verhaftet. Nach zwei Wochen ohne Opfergaben kommen die Tiefen Wesen aus dem Wasser und befreien Marsh. Fast die Hälfte der Einwohner von Innsmouth kommt dabei ums Leben, was als "​Seuchenausbruch"​ getarnt wird. Alle verbliebenen Einwohner gehören nun dem Kult an oder werden mittels des "Eides auf Dagon" zum Schweigen gezwungen.\\ +
-Marsh heiratet ein 80.000 Jahre altes Tiefes Wesen namens Pth`thya-l`yi,​ mit er drei Kinder bekommt. +
-1878 - Kapitän Obed Marsh stirbt, Pth`thya-l`yi geht zurück ins Meer. +
-1920er Jahre -  "Old Man" Barnabas Marsh (Sohn von Obeds Sohn aus erster Ehe Onesiphorus mit einem Tiefen Wesen) führt den Kult und die Marsh Refinery. Innsmouth hat 300 bis 400 "​sichtbare"​ Einwohner, doch eine Vielzahl von versteckt lebenden Hybriden. +
-Winter 1927/28 In einer groß angelegten Razzia durch Bundesbehörden,​ erfolgen zahlreiche Festnahmen in Innsmouth. Leere Häuser am Ufer werden gesprengt und ein Unterseeboot torpediert das Devil´s Reef.  +
-</​callout>​ +
- +
-<​callout>​ +
-=== Tiefen-Wesen-Hybride === +
-In der Regel sehen gemeinsame Abkömmlinge von Menschen und Tiefen Wesen bei ihrer Geburt weitgehend menschlich aus. Jedoch entwickeln sie im Laufe ihres Lebens eine zunehmend bizarrere Anatomie, auch wenn nicht bei allen Hybriden die Verwandlung mit der gleichen Geschwindigkeit abläuft. Die Köpfe werden seltsam länglich, die Nasen flacher. Die glubschartigen Augen treten hervor und scheinen sich schließlich kaum mehr zu schließen. Die Haare gehen aus, die Haut wirkt schrumpelig,​ schuppig und in fortgeschrittenem Alter entwickeln Hybride an den Seiten ihres Halses Kiemen und Schwimmhäute zwischen Fingern und Zehen. Viele entwickeln sich im Lauf der Zeit zu vollwertigen Tiefen Wesen und gehen ins Wasser, wo sie sich unsterblich geworden, den Kolonien der Tiefen Wesen anschließen. Manche jedoch bleiben im Laufe dieser Entwicklung stecken und bleiben für immer an einem Punkt stecken. Sie ziehen sich dann oft aufgrund ihres Aussehens zurück, das den Namen "​Innsmouth Look" erhalten hat. +
-</​callout>​ +
  
 +Die Versprechen des Kultes an die Bewohner Innsmouths war im Gegenzug Wohlstand (in Form von Fisch und dem fremdartigen Goldschmuck der Tiefen Wesen, der in der Marsh Refinery zu Goldbarren umgearbeitet wurde) sowie Unsterblichkeit für die hybriden Nachkommen, die aus den Paarungen von Menschen mit Tiefen Wesen entstehen.
  
 +Zeremonien und Riten finden nachts statt und gehen mit Gesängen einher, oft sind dabei Tiefe Wesen anwesend. Große Rituale werden immer gemeinsam mit zahlreichen Tiefen Wesen abgehalten und am 30. April (Walpurgisnacht) und am 31. Oktober (Halloween) gefeiert. Dabei finden auch Menschenopfer statt. Gerüchten zufolge werden dabei manchmal sogar Shoggothen beschworen.
  
 +Typische Rituale eines Priesters des Ordens sind: Aklo Sabaoth (Cthulhu), Rufe Wesen (Tiefe Wesen), Rufe Wesen (Shoggothe),​ Übernahme.
  
 +=== Yog-Sothothery ===
 +Zweifellos sind Hybride der Razzia auf Innsmouth entkommen und auch die Tiefen Wesen scheinen das Devil'​s Reef nicht aufgegeben zu haben. Und wer weiß, bei welchem ahnungslosen Abkömmling eines Tiefen Wesens der „Ruf der Tiefe“ eines Tages erwachen wird? 
  
 +== Tabelle: Die Geschichte des Esoterischen Orden des Dagon ==
 +|1830er Jahre|Kapitän Obed Marsh erwirbt im Südpazifik nahe Tahiti von Inselbewohnern seltsame goldene Schmuckstücke und erfährt im Laufe der Jahre das Geheimnis ihres Paktes mit den Tiefen Wesen.|
 +|um 1840|Kapitän Marsh nimmt Kontakt zu den Tiefen Wesen von Y'​ha-nthlei auf. Er und seine Anhänger opfern ihnen in nächtlichen Ritualen am Riff gelegentlich Menschen im Austausch für Gold und Fisch. Marsh kauft den Freimaurertempel,​ der zum Tempel des Orden des Dagon wird.|
 +|1846|Zu viele Menschen in Innsmouth verschwinden. Dies bringt die Bevölkerung gegen Marsh und seine Anhänger auf. Eine Gruppe folgt Marsh bei einem ihrer nächtlichen Rituale zum Riff, er und seine Anhänger werden verhaftet. Nach zwei Wochen ohne Opfergaben kommen die Tiefen Wesen aus dem Wasser und befreien Marsh. Fast die Hälfte der Einwohner von Innsmouth kommt dabei ums Leben, was als „Seuchenausbruch“ getarnt wird. Alle verbliebenen Einwohner gehören nun dem Kult an oder werden mittels des „Eides auf Dagon“ zum Schweigen gezwungen. Marsh heiratet ein 80.000 Jahre altes Tiefes Wesen namens Pth'​thya-l'​yi,​ mit dem er drei Kinder bekommt.|
 +|1878|Kapitän Obed Marsh stirbt, Pth'​thya-l'​yi geht zurück ins Meer.|
 +|1920er Jahre|„Old Man“ Barnabas Marsh (Sohn von Obeds Sohn aus erster Ehe Onesiphorus mit einem Tiefen Wesen) führt den Kult und die Marsh Refinery. Innsmouth hat 300 bis 400 „sichtbare“ Einwohner, doch eine Vielzahl von versteckt lebenden Hybriden.|
 +|Winter 1927/28|In einer groß angelegten Razzia durch Bundesbehörden,​ erfolgen zahlreiche Festnahmen in Innsmouth. Leere Häuser am Ufer werden gesprengt und ein Unterseeboot torpediert das Devil'​s Reef.|
 ==== - Hasturs Hirten (Kult des Gelben Zeichens) ==== ==== - Hasturs Hirten (Kult des Gelben Zeichens) ====
 //​Gegenspieler der Mi-Go im Namen des Gelben Zeichens// //​Gegenspieler der Mi-Go im Namen des Gelben Zeichens//
  
-Dieser geheime und weltweit verbreitete Kult verehrt Hastur sät Wahnsinn in seinem Namen. Daneben hat sich der Kult aus nicht näher bekannten Gründen auch der gnadenlosen Verfolgung und Bekämpfung der ausserirdischen ​Mi-Go verschrieben. Die Kultisten sind meist völlig wahnsinnige Günstlinge Hasturs, denen der Große Alte telepathische und manipulative Fähigkeiten verliehen hat und die sicher auch über verschiedene Rituale verfügen. Als Erkennungszeichen dient den Kultisten das mysteriöse Gelbe Zeichen. Sie trachten stets danach versteckte Kolonien der Mi-Go auf der Erde aufzustöbern und auszulöschen ​koste es was es wolle.+Dieser geheime und weltweit verbreitete Kult verehrt Hastursät Wahnsinn in seinem Namen. Daneben hat sich der Kult aus nicht näher bekannten Gründen auch der gnadenlosen Verfolgung und Bekämpfung der außerirdischen ​Mi-Go verschrieben. Die Kultisten sind meist völlig wahnsinnige Günstlinge Hasturs, denen der Große Alte telepathische und manipulative Fähigkeiten verliehen hat und die sicher auch über verschiedene Rituale verfügen. Als Erkennungszeichen dient den Kultisten das mysteriöse Gelbe Zeichen. Sie trachten stets danach versteckte Kolonien der Mi-Go auf der Erde aufzustöbern und auszulöschen ​– koste es was es wolle.
  
-Die Kultisten können weltweit auf umfangreiche Ressourcen und Logistik zurückgreifen und verfügen typischerweise über die Fähigkeit der Telepathie sowie drei weitere ​**Rituale** nach Wahl aus den folgenden: Aklo Sabaoth (Hastur), Dho-Hna-Formel,​ Rufe Wesen (nach Wahl), Schaden verursachen,​ Voorisches Zeichen, Willen übernehmen+Die Kultisten können weltweit auf umfangreiche Ressourcen und Logistik zurückgreifen und verfügen typischerweise über die Fähigkeit der Telepathie sowie drei weitere Rituale nach Wahl aus den folgenden: Aklo Sabaoth (Hastur), Dho-Hna-Formel,​ Rufe Wesen (nach Wahl), Schaden verursachen, Übernahme, Voorisches Zeichen. ​
    
 === Yog-Sothothery === === Yog-Sothothery ===
-  * Warum die Anhänger Hasturs die Mi-Go jagen ist unbekannt. Vielleicht besteht eine tiefgreifende Rivalität der von den Mi-Go hauptsächlich angebeteten Gottheiten Nyarlathotep und Shub-Niggurath zu Hastur? Oder haben die Mi-Go Hastur einst ihre Ehrerbietung entzogen und dabei den Zorn des Großen Alten geweckt? ​+  * Warum die Anhänger Hasturs die Mi-Go jagen ist unbekannt. Vielleicht besteht eine tiefgreifende Rivalität der von den Mi-Go hauptsächlich angebeteten Gottheiten Nyarlathotep und Shub-Niggurath zu Hastur? Oder haben die Mi-Go Hastur einst ihre Ehrerbietung entzogen und dabei den Zorn des Großen Alten geweckt?
   * Möglicherweise ist es die Aufgabe der Kultisten als Hirten in Hasturs Namen die Menschheit Lämmern gleich zu beschützen,​ um sie einst für ihren Gott auf die Schlachtbank zu führen. Oder Hastur hat ein anderweitiges Interesse an der Erde.   * Möglicherweise ist es die Aufgabe der Kultisten als Hirten in Hasturs Namen die Menschheit Lämmern gleich zu beschützen,​ um sie einst für ihren Gott auf die Schlachtbank zu führen. Oder Hastur hat ein anderweitiges Interesse an der Erde.
-  * Die Kultisten des Gelben Zeichens können hinter dem FHTAGN-Netzwerk stehen und die Charaktere benutzen um ihren eigenen unverständlichen Plänen zu folgen. +  * Die Kultisten des Gelben Zeichens können hinter dem FHTAGN-Netzwerk stehen und die Charaktere benutzenum ihren eigenen unverständlichen Plänen zu folgen.
  
 <​accordion>​ <​accordion>​
Zeile 125: Zeile 109:
 <col sm="​6">​ <col sm="​6">​
 <TEXT align="​justify">​ <TEXT align="​justify">​
-Es gibt einen ganzen geheimen Kult böser Menschen (ein Mann deiner Gelehrsamkeit in mystischen Dingen wird verstehen, wenn ich sie mit Hastur und dem Gelben Zeichen in Verbindung bringe), die sich dem Zweck verschrieben haben, sie im Namen monströser Mächte aus anderen Dimensionen zu jagen und zu verletzen. Gegen diese Aggressoren ​nicht gegen normale Menschen ​richten sich die drastischen Vorkehrungen der Äußeren.+Es gibt einen ganzen geheimen Kult böser Menschen (ein Mann deiner Gelehrsamkeit in mystischen Dingen wird verstehen, wenn ich sie mit Hastur und dem Gelben Zeichen in Verbindung bringe), die sich dem Zweck verschrieben haben, sie im Namen monströser Mächte aus anderen Dimensionen zu jagen und zu verletzen. Gegen diese Aggressoren ​– nicht gegen normale Menschen ​– richten sich die drastischen Vorkehrungen der Äußeren.
  
 </​TEXT>​ </​TEXT>​
Zeile 131: Zeile 115:
 <col sm="​6">​ <col sm="​6">​
 <TEXT align="​justify">​ <TEXT align="​justify">​
-//There is a whole secret cult of evil men (a man of your mystical erudition will understand me when I link them with Hastur and the Yellow Sign) devoted to the purpose of tracking them down and injuring them on behalf of monstrous powers from other dimensions. It is against these aggressors—not against normal humanity—that the drastic precautions of the Outer Ones are directed.//​ +//There is a whole secret cult of evil men (a man of your mystical erudition will understand me when I link them with Hastur and the Yellow Sign) devoted to the purpose of tracking them down and injuring them on behalf of monstrous powers from other dimensions. It is against these aggressors—not against normal humanity—that the drastic precautions of the Outer Ones are directed.// ​\\ 
- +– //The Whisperer in Darkness//, Howard Phillip Lovecraft, 1931
--- The Whisperer in Darkness+
 </​TEXT>​ </​TEXT>​
 </​col>​ </​col>​
Zeile 143: Zeile 126:
  
 ==== - Hexen-Coven ==== ==== - Hexen-Coven ====
 +//​Bewahrerinnen uralten Wissens//
  
-Hexen sind oft in geheimen Coven oder Zirkeln organisiert,​ die sich zu nächtlichen Treffen an besonders mystischen oder gar unnatürlichen Orten verabreden. So weiß man, dass in Arkham das düstere Tal mit dem Weißen Stein jenseits des Meadow ​Hill und die unbewohnte Insel mitten im Miskatonic als Orte nächtlicher Umtriebe ​gelten. Und in den tiefen ​Wälder ​um Chesuncook in Maine soll es tief unter der Erde gelegene Katakomben mit dunklen Altären und bodenlosen Gruben im Boden geben. Nicht selten bewahren Hexen das Wissen vergangener Äonen, das sie mündlich weitergeben. Die Größe eines Hexencovens ist meist überschaubar,​ kann aber auch mehrere Hundert Mitglieder umfassen. ​+Hexen sind oft in geheimen Coven oder Zirkeln organisiert,​ die sich zu nächtlichen Treffen an besonders mystischen oder gar unnatürlichen Orten verabreden. So gelten ​in Arkham das düstere Tal mit dem Weißen Stein jenseits des Meadow ​Hills und die unbewohnte Insel mitten im Miskatonic als Orte nächtlicher Umtriebe. Und in den tiefen ​Wäldern ​um Chesuncook in Maine soll es tief unter der Erde gelegene Katakomben mit dunklen Altären und bodenlosen Gruben im Boden geben. ​ 
 + 
 +Nicht selten bewahren Hexen das Wissen vergangener Äonen, das sie mündlich weitergeben. Die Größe eines Hexencovens ist meist überschaubar,​ kann aber auch mehrere Hundert Mitglieder umfassen. ​
  
 === Rituale der Hexen === === Rituale der Hexen ===
-Häufig verehren Hexen den Schwarzen Mann (ein Avatar Nyarlathoteps),​ der ihnen im Gegenzug für ihren Treueschwur Rituale und geheimes Wissen zukommen lässt. Die Hexe muss dazu ihren Namen mit Blut in das **Buch Azathoths** schreiben und einen neuen Geheimnamen annehmen. Es ist jedoch ebenso denkbar, dass sie in pervertierten ​Fruchbarkeitsriten ​Shub-Niggurath huldigen oder den Herrn der Dimensions, Yog-Sothoth anbeten. ​+Häufig verehren Hexen den Schwarzen Mann (ein Avatar Nyarlathoteps),​ der ihnen im Gegenzug für ihren Treueschwur Rituale und geheimes Wissen zukommen lässt. Die Hexe muss dazu ihren Namen mit Blut in das //Buch Azathoths// schreiben und einen neuen Geheimnamen annehmen. Es ist jedoch ebenso denkbar, dass sie in pervertierten ​Fruchtbarkeitsriten ​Shub-Niggurath huldigen oder den Herrn der Dimensionen, Yog-Sothoth anbeten. ​
  
-Häufig verfügen Hexen über einen Vertrauten oder ein Hexentier mit besonderen Eigenschaften und Fertigkeiten wie zum Beispiel das **Rattenwesen Brown Jenkin**, das Keziah Mason diente. Die Herkunft und das wahre Wesen dieser Kreaturen ​ist rätselhaft.+Häufig verfügen Hexen über einen Vertrauten oder ein Hexentier mit besonderen Eigenschaften und Fertigkeitenwie zum Beispiel das Rattenwesen Brown Jenkin, das Keziah Mason diente. Die Herkunft und das wahre Wesen dieser Kreaturen ​bleiben ​rätselhaft.
  
  
Zeile 157: Zeile 143:
 // Primordialer Fruchtbarkeitskult in Kingsport// // Primordialer Fruchtbarkeitskult in Kingsport//
  
-Im Fischerörtchen Kingsport existiert ein Kult der uralt ist, viel älter als die Stadt und älter gar als die Menschheit. Die Mitglieder des Kultes sind keine lebenden Menschen mehr, sondern ​//Kriechende//. Nach ihrem Tod wurden ihre Körper bestattet und von Maden und Würmern zersetzt. Doch ihre Geister starben nicht, sondern erfüllten die Maden mit ihrem bösartigen ​Bewußtsein ​und die Würmer gewähren ihnen nun unheiliges, immerwährendes Leben. Zumeist handelt es sich bei den Mitgliedern um Ritualwirkerinnen und Zauberer sowie ihre Angehörigen. +Im Fischerörtchen Kingsport existiert ein Kultder uralt ist, viel älter als die Stadt und älter gar als die Menschheit. Die Mitglieder des Kultes sind keine lebenden Menschen mehr, sondern Kriechende. Nach ihrem Tod wurden ihre Körper bestattet und von Maden und Würmern zersetzt. Doch ihre Geister starben nicht, sondern erfüllten die Maden mit ihrem bösartigen ​Bewusstsein ​und die Würmer gewähren ihnen nun unheiliges, immerwährendes Leben. Zumeist handelt es sich bei den Mitgliedern um Ritualwirkerinnen und Zauberer sowie ihre Angehörigen. 
-Die Maden können Kleidung ausfüllen und einen Kopf bilden. So ermöglichen sie es den Geistern der Zauberkundigen,​ eine menschliche Form anzunehmen, doch die lebenden Toten können nicht sprechen und die Maden können auch kein Gesicht nachbilden. So sind die Kultisten stets stumm und nutzen gut gearbeitete Wachsmasken,​ um das Fehlen eines echten Gesichts zu kaschieren. Sie tragen ​zumeist ​unter weiten Umhängen die abgewetzte Kleidung ihrer längst vergangenen Epoche.+ 
 +Die Maden können Kleidung ausfüllen und einen Kopf bilden. So ermöglichen sie es den Geistern der Zauberkundigen,​ eine menschliche Form anzunehmen, doch die lebenden Toten können nicht sprechen und die Maden können auch kein Gesicht nachbilden. So sind die Kultisten stets stumm und nutzen gut gearbeitete Wachsmasken,​ um das Fehlen eines echten Gesichts zu kaschieren. Sie tragen ​meist unter weiten Umhängen die abgewetzte Kleidung ihrer längst vergangenen Epoche.
  
-Die Mitglieder des Kultes entstammen einem uralten, verstohlenen Volk, das einst aus "südlichen Gärten voller Orchideen" ​kam und nun weltweit verstreut zurückgezogen lebt und lediglich die Mysterien und Rituale seiner Vorfahren weiter streng befolgt. Die verbotenen Feiern werden im Verborgenen zelebriert und der Hauptfeiertag des Kultes wird zumindest ​einmal jedem Jahrhundert begangen. Der Kult besitzt zahlreiche okkulte Bücher und Folianten unnatürlichen Wissens, darunter RemigiusDaemonolatreia und das Necronomicon in Olaus Wormius lateinischer Übersetzung.+Die Mitglieder des Kultes entstammen einem uralten, verstohlenen Volk, das einst aus südlichen Gärten voller Orchideen“ kam und nun weltweit verstreut zurückgezogen lebt und lediglich die Mysterien und Rituale seiner Vorfahren weiter streng befolgt. Die verbotenen Feiern werden im Verborgenen zelebriert und der Hauptfeiertag des Kultes wird mindestens ​einmal ​in jedem Jahrhundert begangen. Der Kult besitzt zahlreiche okkulte Bücher und Folianten unnatürlichen Wissens, darunter Remigius ​//Daemonolatreia// und das //Necronomicon// in Olaus Wormius lateinischer Übersetzung.
  
 === Der Ritualplatz === === Der Ritualplatz ===
-In Kingsport treffen sich die Mitglieder des Kultes tief in den Eingeweiden der Erde des Central Hill. Der Ritualplatz wird durch ein Grab in der Krypta unter der dortigen Kirche erreicht. Ein grob behauenes Treppenhaus aus Stein führt in pilzüberwucherte Kavernen voller gigantischer Giftpilze und grünspanüberzogener Steine, die von dem Licht einer kränklichen grünen Flamme erleuchtet und von einem ölig-stinkeden ​düsteren Fluss durchzogen werden. ​+In Kingsport treffen sich die Mitglieder des Kultes tief in den Eingeweiden der Erde des Central Hill. Der Ritualplatz wird durch ein Grab in der Krypta unter der dortigen Kirche erreicht. Ein grob behauenes Treppenhaus aus Stein führt in pilzüberwucherte Kavernen voller gigantischer Giftpilze und grünspanüberzogener Steine, die von dem Licht einer kränklichen grünen Flamme erleuchtet und von einem ölig stinkenden, ​düsteren Fluss durchzogen werden.
    
 === Der Jul-Ritus === === Der Jul-Ritus ===
-Der Hauptfeiertag des Kultes fällt auf die Zeit des christlichen ​Weihnachtsfest ​bzw. des vorchristlichen nordischen Julfestes und der Wintersonnenwende,​ wenn Aldebaran, Orion und Sirius am Himmel stehen. Es handelt sich um ein äußerst ​urtürmliches, unnatürliches Fruchtbarkeitsfest.  +Der Hauptfeiertag des Kultes fällt auf die Zeit des christlichen ​Weihnachtsfestes ​bzw. des vorchristlichen nordischen Julfestes und der Wintersonnenwende,​ wenn Aldebaran, Orion und Sirius am Himmel stehen. Es handelt sich um ein äußerst ​urtümliches, unnatürliches Fruchtbarkeitsfest. ​
-Das Ritual findet um Mitternacht statt. Die Mitglieder formen dabei einen Halbkreis um ihren Hohepriester und die grüne Flamme, während ein amorpher, ungesehener Flötenspieler in den Schatten das stumme, gestenreiche Ritual mit dissonanten Klängen untermalt. Die Kultisten erweisen der grünen Flamme ihre kriecherische Ehrerbietung und das Necronomicon scheint eine bedeutende Rolle in diesem Ritual zu spielen. Danach erscheinen hybride geflügelte Wesen, vermutlich Dunkeldürre,​ die die Kultisten am öligen Fluss entlang ins Dunkel tragen.+
  
-Die Kriechenden verfügen zumeist über folgende ​**Rituale**: Aklo Sabaoth (Shub-Niggurath),​ Rufe Wesen (Dunkeldürre),​ Tor in den Winkeln, Schaden verursachen. ​+Das Ritual findet um Mitternacht statt. Die Mitglieder formen dabei einen Halbkreis um ihren Hohepriester und die grüne Flamme, während ein amorpher, ungesehener Flötenspieler in den Schatten das stumme, gestenreiche Ritual mit dissonanten Klängen untermalt. Die Kultisten erweisen der grünen Flamme ihre kriecherische Ehrerbietung und das //​Necronomicon//​ scheint eine bedeutende Rolle in diesem Ritual zu spielen. Danach erscheinen hybride geflügelte Wesen, vermutlich Dunkeldürre,​ die die Kultisten am öligen Fluss entlang ins Dunkel tragen. 
 + 
 +Die Kriechenden verfügen zumeist über folgende Rituale: Aklo Sabaoth (Shub-Niggurath),​ Rufe Wesen (Dunkeldürre),​ Tor in den Winkeln, Schaden verursachen.
  
 === Yog-Sothothery === === Yog-Sothothery ===
   * Welche Gottheit die Kultisten anbeten bleibt unklar, doch da es sich um stark pervertierte Fruchtbarkeitsriten handelt, ist es gut möglich, dass die Kriechenden Shub-Niggurath verehren.   * Welche Gottheit die Kultisten anbeten bleibt unklar, doch da es sich um stark pervertierte Fruchtbarkeitsriten handelt, ist es gut möglich, dass die Kriechenden Shub-Niggurath verehren.
-  * Es ist unklar, wohin die Kultmitglieder auf den Dunkeldürren fliegen, doch es liegt nahe anzunehmen, dass sie körperlich in die Traumlande übersetzen,​ wofür neben den Dunkeldürren auch die ominöse Herkunft ihrer Vorfahren spricht ebenso wie die Tatsache, dass die Kriechenden unbemerkt vom modernen Kingsport in einer altertümlichen Version des Städtchens zu wohnen scheinen. Der Hauptkultort ​des Kultes der Kriechenden ​wird also wohl in den Traumlanden zu suchen sein.  +  * Es ist unklar, wohin die Kultmitglieder auf den Dunkeldürren fliegen. Doch es liegt nahe anzunehmen, dass sie körperlich in die Traumlande übersetzen,​ wofür neben den Dunkeldürren auch die ominöse Herkunft ihrer Vorfahren sprichtebenso wie die Tatsache, dass die Kriechenden unbemerkt vom modernen Kingsport in einer altertümlichen Version des Städtchens zu wohnen scheinen. Der Hauptkultort wird also wohl in den Traumlanden zu suchen sein. 
-  * Auch die grüne Flamme in der Kaverne unter Kingsport, der scheinbar eine gewisse Verehrung ​zuteil wird, scheint dafür zu sprechen. Steht sie in Verbindung zu der Flammensäule in der Kaverne der bärtigen Priester Nasht and Kaman-Thah?​ +  * Auch die grüne Flamme in der Kaverne unter Kingsport, der scheinbar eine gewisse Verehrung ​zuteilwird, scheint dafür zu sprechen. Steht sie in Verbindung zu der Flammensäule in der Kaverne der bärtigen Priester Nasht und Kaman-Thah?​ 
-  * Es scheint, dass Abkömmlinge dieses Volkes wie magisch nach Kingsport gezogen werden, wenn einmal in einem Jahrhundert die Feier des Jul-Ritus ansteht. Stets steuern sie instinktiv das Haus des Hohepriesters an, das siebte Haus in der Green Lane in Kingsport. Und sicherlich ist Kingsport nicht der einzige Ort, an dem die alten Riten hochgehalten werden...+  * Es scheint, dass Abkömmlinge dieses Volkes wie magisch nach Kingsport gezogen werden, wenn einmal in einem Jahrhundert die Feier des Jul-Ritus ansteht. Stets steuern sie instinktiv das Haus des Hohepriesters an, das siebte Haus in der Green Lane in Kingsport. Und sicherlich ist Kingsport nicht der einzige Ort, an dem die alten Riten hochgehalten werden.
  
 <​accordion>​ <​accordion>​
Zeile 182: Zeile 170:
 <col sm="​6">​ <col sm="​6">​
 <TEXT align="​justify">​ <TEXT align="​justify">​
-Es war der Jul-Ritus, älter als die Menschheit und geschaffen diese zu überdauern;​ die ursprünglichste Feierlichkeit zur Sonnenwende und zum Versprechen des Frühlings jenseits des Winters; der Ritus von Feuer und Immergrün, Licht und Musik. Und in der Stygischen Grotte sah ich sie den Ritus vollziehen, sah wie sie die kränkliche Flammensäule anbeteten und wie sie Händevoll aus der zähen ​Vegetation herausrissen,​ die im chlorotischen Lichtschein grün glänzte , und sie in das Wasser warfen. ​+Es war der Jul-Ritus, älter als die Menschheit und geschaffen diese zu überdauern;​ die ursprünglichste Feierlichkeit zur Sonnenwende und zum Versprechen des Frühlings jenseits des Winters; der Ritus von Feuer und Immergrün, Licht und Musik. Und in der Stygischen Grotte sah ich sie den Ritus vollziehen, sah wie sie die kränkliche Flammensäule anbeteten und wie sie händeweise die zähe Vegetation herausrissen,​ die im chlorotischen Lichtschein grün glänzte, und sie in das Wasser warfen. ​
 </​TEXT>​ </​TEXT>​
 </​col>​ </​col>​
 <col sm="​6">​ <col sm="​6">​
 <TEXT align="​justify">​ <TEXT align="​justify">​
-//It was the Yule-rite, older than man and fated to survive him; the primal rite of the solstice and of spring‘s promise beyond the snows; the rite of fire and evergreen, light and music. And in the Stygian grotto I saw them do the rite, and adore the sick pillar of flame, and throw into the water handfuls gouged out of the viscous vegetation which glittered green in the chlorotic glare.// +//It was the Yule-rite, older than man and fated to survive him; the primal rite of the solstice and of spring‘s promise beyond the snows; the rite of fire and evergreen, light and music. And in the Stygian grotto I saw them do the rite, and adore the sick pillar of flame, and throw into the water handfuls gouged out of the viscous vegetation which glittered green in the chlorotic glare.// ​\\ 
- +– //The Festival//, Howard Phillips Lovecraft, 1925
--- The Festival+
 </​TEXT>​ </​TEXT>​
 </​col>​ </​col>​
 </​grid>​ </​grid>​
----- 
-  * [[https://​en.wikisource.org/​wiki/​The_Festival|Das Fest]], Howard Phillips Lovecraft, 1925. 
 </​panel>​ </​panel>​
 </​accordion>​ </​accordion>​
Zeile 201: Zeile 186:
 //Kult untoter Ghoule und Menschen // //Kult untoter Ghoule und Menschen //
  
-Dieser Kult, der das **Seelen-Symbol aus Jade** als Erkennungszeichen verwendet, war einst besonders abscheulichen untoten Ghoulen vom schrecklichen Plateau von Leng, den sogenannten ​**Bluthunden** vorbehalten. Doch im Laufe der Jahrhunderte gerieten Jadeanhänger des Kultes auch in die Hände von Menschen ​seien es Zauberinnen, ​Grabräuber, Leichenfledderer oder Archäologen, was zumeist mit dem Auftauchen eines Bluthundes und der Vernichtung des Unglücklichen endete. Doch nicht ganz denn ein von einem Bluthund zerfetzter Mensch verwandelt sich nach seinem Tod selbst in einen unerbittlichen untoten Jäger. So besteht der Kult heute aus untoten ehemaligen Menschen und untoten Ghoulen. Jedes Mitglied des Kultes besitzt ein Jadeamulett mit dem Seelen-Symbol des Kultes und wird erbarmungslos verfolgen, wer es wagt dieses Amulett an sich zu nehmen.+Dieser Kult, der das **Seelen-Symbol aus Jade** als Erkennungszeichen verwendet, war einst besonders abscheulichen untoten Ghoulen vom schrecklichen Plateau von Leng, den sogenannten Bluthunden vorbehalten. Doch im Laufe der Jahrhunderte gerieten Jadeanhänger des Kultes auch in die Hände von Menschen ​– seien es Zauberinnen, ​Grabräuberinnen, Leichenfledderer oder Archäologinnen, was zumeist mit dem Auftauchen eines Bluthundes und der Vernichtung des Unglücklichen endete. Doch nicht ganz – denn ein von einem Bluthund zerfetzter Mensch verwandelt sich nach seinem Tod selbst in einen unerbittlichen untoten Jäger. So besteht der Kult heute aus untoten ehemaligen Menschen und untoten Ghoulen. Jedes Mitglied des Kultes besitzt ein Jadeamulett mit dem Seelen-Symbol des Kultes und wird erbarmungslos verfolgen, wer es wagtdieses Amulett an sich zu nehmen.
  
-Die untoten Leichenfresser schrecken weder vor dem Verzehr toter Artgenossen (seien es Ghoule oder Menschen) noch vor der Tötung lebender Wesen zurück, die sie dabei grauenhaft zerfetzen und verstümmeln. Das Zentrum des Kultes soll sich im abgeschiedenen Leng befinden, doch da in Leng die Schleier zwischen den Welten bekanntlich sehr dünn sind, ist es unklar ob das Plateau von Leng nun in Zentralasien oder in den Traumlanden liegt. ​+Die untoten Leichenfresser schrecken weder vor dem Verzehr toter Artgenossen (seien es Ghoule oder Menschen) noch vor der Tötung lebender Wesen zurück, die sie dabei grauenhaft zerfetzen und verstümmeln. Das Zentrum des Kultes soll sich im abgeschiedenen Leng befinden, doch da in Leng die Schleier zwischen den Welten bekanntlich sehr dünn sind, ist es unklarob das Plateau von Leng nun in Zentralasien oder in den Traumlanden liegt. ​
  
 === Yog-Sothothery === === Yog-Sothothery ===
-  * Die Ziele des Kultes der Leichenfresser sind unbekannt. Handelt es sich um die heimlichen Anführer oder die Priesterschaft der Ghoule? Dient der Kult dem Kriechenden Chaos, Nyarlathotep?​  +  * Die Ziele des Kultes der Leichenfresser sind unbekannt. Handelt es sich um die heimlichen Anführer oder die Priesterschaft der Ghoule? Dient der Kult dem Kriechenden Chaos, Nyarlathotep?​ 
-  * In welcher Beziehung steht der Kult zu jenem prähistorischen Steinkloster in Leng und dem dortigen Hohepriester-der-nicht-beschrieben-werden-darf?​ Ist er selbst ein Bluthund und geheimer Anführer des Kultes?  +  * In welcher Beziehung steht der Kult zu jenem prähistorischen Steinkloster in Leng und dem dortigen Hohepriester-der-nicht-beschrieben-werden-darf?​ Ist er selbst ein Bluthund und geheimer Anführer des Kultes? 
 + 
 <​callout>​ <​callout>​
 === Das prähistorische Felsenkloster in Leng === === Das prähistorische Felsenkloster in Leng ===
-In der eisigen Einöde von Leng steht ein prähistorisches Felsenkloster,​ in dem gänzlich allein der **Hohepriester-der-nicht-beschrieben-werden-darf** residiert, der den Anderen Göttern ​Yog-Sothoth,​ Azathoth, Shub-Niggurath und Nyarlathotep ​dient.\\ +In der eisigen Einöde von Leng steht ein prähistorisches Felsenkloster,​ in dem gänzlich allein der Hohepriester-der-nicht-beschrieben-werden-darf residiert, der den Anderen Göttern ​– Yog-Sothoth,​ Azathoth, Shub-Niggurath und Nyarlathotep ​– dient. 
-Das Kloster ist ein fensterloser und lichtloser Ort, dessen Inneres mit schrecklichen Bas-Reliefs geschmückt ist, die die Geschichte der Menschen von Leng, ihren Kampf mit den purpurnen Spinnen von Leng und ihre Unterwerfung durch die Mondbestien darstellen. In einer Krypta, in den dunklen und übelriechenden Tiefen des Klosters, residiert der Hohepriester auf einem goldenen Thron, der sich auf einem steinernen Podest erhebt. Davor umgeben sechs steinerne ​Altare ​eine runde bodenlose Grube, von der man munkelt, sie reich bis in die Gewölbe von Zin hinunter. Der Hohepriester ist in gelbe Seidenroben gekleidet und trägt eine gelbe Seidenmaske. Das Wesen spricht nicht, sondern kommuniziert,​ indem es auf einer geschnitzen ​Elfenbeinflöte schreckliche Töne produziert.\\+ 
 +Das Kloster ist ein fensterloser und lichtloser Ort, dessen Inneres mit schrecklichen Bas-Reliefs geschmückt ist, die die Geschichte der Menschen von Leng, ihren Kampf mit den purpurnen Spinnen von Leng und ihre Unterwerfung durch die Mondbestien darstellen. In einer Krypta, in den dunklen und übelriechenden Tiefen des Klosters, residiert der Hohepriester auf einem goldenen Thron, der sich auf einem steinernen Podest erhebt. Davor umgeben sechs steinerne ​Altäre ​eine rundebodenlose Grube, von der man munkelt, sie reiche ​bis in die Gewölbe von Zin hinunter. Der Hohepriester ist in gelbe Seidenroben gekleidet und trägt eine gelbe Seidenmaske. Das Wesen spricht nicht, sondern kommuniziert,​ indem es auf einer geschnitzten ​Elfenbeinflöte schreckliche Töne produziert. 
 Es ist unbekannt, welche Art von Wesen sich unter der Maske verbirgt. So könnte es sich um eine Mondbestie, den Hohepriester des Kultes der Leichenfresser oder gar um einen Avatar Nyarlathoteps oder des Königs in Gelb handeln. Es ist unbekannt, welche Art von Wesen sich unter der Maske verbirgt. So könnte es sich um eine Mondbestie, den Hohepriester des Kultes der Leichenfresser oder gar um einen Avatar Nyarlathoteps oder des Königs in Gelb handeln.
 </​callout>​ </​callout>​
Zeile 219: Zeile 206:
 //​Unterstützer der Großen Rasse von Yith// //​Unterstützer der Großen Rasse von Yith//
  
-Zu jeder Zeit hat es Menschen gegeben, denen Wissen, auch gefährliches oder verbotenes Wissen, wichtiger war als alles andere. Solche Menschen sind empfänglich,​ ja geradezu gierig, nach Brocken des umfangreichen Wissens, das sich die Große Rasse auf ihren Zeitreisen angeeignet hat. Dieser Kult wird bereits im Necronomicon erwähnt und so gibt es offenkundig bereits seit Jahrhunderten,​ wenn nicht Jahrtausenden,​ willfährige Helfer für die Yithianer. Es handelt sich dabei jedoch mehr um einen losen Verbund von Einzelpersonen, als eine große, streng hierarchisch organisierte Gesellschaft. Die Mitglieder unterstützen die Zeitreisenden in ihrer jeweiligen Epoche finanziell oder logistisch und es mag auch geschehen, dass einer der Wissenden einem Reisenden der Großen Rasse freiwillig seinen Körper zur Verfügung stellt ​mit allen unaussprechlichen Konsequenzen für seinen Geist.+Zu jeder Zeit hat es Menschen gegeben, denen Wissen, auch gefährliches oder verbotenes Wissen, wichtiger war als alles andere. Solche Menschen sind empfänglich,​ ja geradezu gierig, nach Brocken des umfangreichen Wissens, das sich die Große Rasse auf ihren Zeitreisen angeeignet hat. Dieser Kult wird bereits im //Necronomicon// erwähnt und so gibt es offenkundig bereits seit Jahrhunderten,​ wenn nicht Jahrtausenden,​ willfährige Helfer für die Yithianer. Es handelt sich dabei jedoch mehr um einen losen Verbund von einzelnen Personen, als eine große, streng hierarchisch organisierte Gesellschaft. Die Mitglieder unterstützen die Zeitreisenden in ihrer jeweiligen Epoche finanziell oder logistisch und es mag auch geschehen, dass einer der Wissenden einem Reisenden der Großen Rasse freiwillig seinen Körper zur Verfügung stellt ​– mit allen unaussprechlichen Konsequenzen für seinen Geist.
  
-Und auch wenn der in der Vergangenheit festgesetzte menschliche Geist vor seiner Rückkehr durch eine spezielle Form der Hypnose von seinem neu erlangten Wissen gereinigt ​und insofern um den Preis für seine Mithilfe betrogen wird so bleibt doch manchmal fragmentarisches Wissen aus den ungeheuren Wissenssammlungen der Großen Rasse in diesem Geist zurück und erlaubt so manchen verwaschenen Blick in längst vergangene Zeiten oder auch in die Zukunft.\\ +Und auch wenn der in der Vergangenheit festgesetzte menschliche Geist vor seiner Rückkehr durch eine spezielle Form der Hypnose von seinem neu erlangten Wissen gereinigt ​– und insofern um den Preis für seine Mithilfe betrogen wird – so bleibt doch manchmal fragmentarisches Wissen aus den ungeheuren Wissenssammlungen der Großen Rasse in diesem Geist zurück und erlaubt so manchen verwaschenen Blick in längst vergangene Zeiten oder in die ferne Zukunft. ​
  
 === Yog-Sothothery === === Yog-Sothothery ===
-  * Die Wissenden beherrschen in der Regel selbst keine über **Rituale**, jedoch kann es sein, dass sie durch Mitglieder der Großen Rasse oder gar eine eigene Projektionsreise in den Körper eines Yithianers über aussergewöhnliches ​Wissen über die Vergangenheit oder die Zukunft des Planeten verfügen. ​Ausserdem ​sind sie in der Lage **Projektionsmaschinen** der Großen Rasse zu bedienen oder wissen, wo sich eine solche Maschine befindet+Die Wissenden beherrschen in der Regel selbst keine über Rituale, jedoch kann es sein, dass sie durch Mitglieder der Großen Rasse oder gar eine eigene Projektionsreise in den Körper eines Yithianers über außergewöhnliches ​Wissen über die Vergangenheit oder die Zukunft des Planeten verfügen. ​Außerdem ​sind sie in der LageProjektionsmaschinen der Großen Rasse zu bedienen oder wissen, wo sich eine solche Maschine befindet.
-  * Die Prophezeiungen eines Nostradamus oder in moderner Zeit mysteriöses Wissen über bevorstehende Finanzkrisen mögen leicht auf die Wissenden zurückzuführen sein.+
  
 +Die Prophezeiungen eines Nostradamus oder in moderner Zeit mysteriöses Wissen über bevorstehende Finanzkrisen mögen leicht auf die Wissenden zurückzuführen sein.
 ==== - Starry Wisdom Sekte ==== ==== - Starry Wisdom Sekte ====
-//Wissen von den Sternen im Austausch für Menschenopfer ​Die Anbeter des Jägers aus dem Dunkeln//+//Wissen von den Sternen im Austausch für Menschenopfer ​– Die Anbeter des Jägers aus dem Dunkeln//
  
-Prof. Enoch Bowen, ​Archäologe und Okkultistfand 1844 bei einer Ausgrabung in Ägypten ein Artefakt, den **Leuchtenden Trapezoeder**, den er mit nach Providence/ USA brachte ​und dort einen Kult, die Starry Wisdom Sekte, gründete. Der Kult hatte 1845 bereits fast 100 Mitglieder und beschwor das Ding, das im Trapezoeder gebunden ist, den **Jäger aus dem Dunklen**+Der Archäologe und Okkultist ​Professor Enoch Bowen fand 1844 bei einer Ausgrabung in Ägypten ein Artefakt, den [[#​Leuchtender Trapezoeder|Leuchtenden Trapezoeder]], den er mit nach Providence/​USA brachte. Dort gründete er einen Kult, die Starry-Wisdom-Sekte. Der Kult hatte 1845 bereits fast 100 Mitglieder und beschwor das Ding, das im Trapezoeder gebunden ist, den Jäger aus dem Dunklen.
  
 === Die Kirche auf dem Federal Hill ===  === Die Kirche auf dem Federal Hill === 
-Zwischen 1844 und 1877 vollzog der Kult seinen Riten in der alten, düsteren Kirche auf dem Federal Hill in Providence. Über dem Altar hängt ein altägyptisches Ankh oder Henkelkreuz,​ während die Fensterbilder verstörende Heilige und eine Schwärze darstellen, aus der sich Spiralen eines seltsamen Lichts ergießen.\\ +Zwischen 1844 und 1877 vollzog der Kult seinen Riten in der alten, düsteren Kirche auf dem Federal Hill in Providence. Über dem Altar hängt ein altägyptisches Ankh oder Henkelkreuz,​ während die Fensterbilder verstörende Heilige und eine Schwärze darstellen, aus der sich Spiralen eines seltsamen Lichts ergießen.
-Der Kult verfügte über zahlreiche Bücher unnatürlichen Wissens wie eine Lateinische Version des Necronomicon,​ das Liber Ivonis, das infame Cultes des Goules, Junzt` Von Unaussprechlichen Kulten, Ludwig Prinn De Vermis Mysteriis aber auch unbekannter Schriften wie die Pnakotischen Manuskripte oder das Buch von Dzyan.+
  
-Die Riten des Kultes fanden im abgedunkelten Glockenturm statt, wo der Trapezoeder auf einem steinernen Podest ruhte, umgeben von sieben hohen Stühlen für die wichtigsten Mitglieder der Sekte. Der Jäger aus dem Dunkeln hielt sich zumeist im fensterlosen,​ lichtlosen Dachstuhl des Turmes auf. +Der Kult verfügte über zahlreiche Bücher unnatürlichen Wissens wie eine lateinische Version des //​Necronomicon//​ und andere auch unbekanntere Schriften wie die //​Pnakotischen Manuskripte//​ oder das //Buch von Dzyan//. 
 + 
 +Die Riten des Kultes fanden im abgedunkelten Glockenturm statt, wo der Trapezoeder auf einem steinernen Podest ruhte, umgeben von sieben hohen Stühlen für die wichtigsten Mitglieder der Sekte. Der Jäger aus dem Dunkeln hielt sich zumeist im fensterlosen,​ lichtlosen Dachstuhl des Turmes auf.
  
 === Die Riten des Kultes === === Die Riten des Kultes ===
-Der Trapezoder ​ermöglichte den Kultisten Blicke in ferne Welten. 1848 beschwor Bowen mithilfe von mehreren Menschenopfern und bizarren altägyptischen Riten der Jäger aus dem Dunkeln, der seitdem ​im lichtlosen Dachstuhl des Glockenturms hauste und den Kultisten Geheimnisse und Wissen von jenseits der Sterne vermittelte ​gegen weitere Menschenopfer. Und so verschwanden immer wieder Menschen in den Straßenzügen um den Federal Hill. +Der Trapezoeder ​ermöglichte den Kultisten Blicke in ferne Welten. 1848 beschwor Bowen mithilfe von mehreren Menschenopfern und bizarren altägyptischen Riten den Jäger aus dem Dunkeln, der seitdem den Kultisten Geheimnisse und Wissen von jenseits der Sterne vermittelte ​– gegen weitere Menschenopfer. Und so verschwanden immer wieder Menschen in den Straßenzügen um den Federal Hill. Die Sektenmitglieder verwendeten das außerirdische Aklo als Geheimsprache und für ihre eigenen Aufzeichnungen,​ die sie zusätzlich verschlüsselten.
-Die Sektenmitglieder verwendeten das außerirdische Aklo als Geheimsprache und für ihre eigenen Aufzeichnungen,​ die sie zusätzlich verschlüsselten.+
  
-<​callout>​ +== Tabelle: ​Geschichte der Starry-Wisdom-Sekte == 
-=== Geschichte der Starry Wisdom Sekte === +|1844|Prof. Enoch Bowen findet den Trapezoeder bei der Ausgrabung eines Tempels des vergessenen Pharaos Nephren-Ka in Ägypten und bringt ihn nach Providence. Er kauft die alte Free-Will-Kirche auf dem Federal Hill und gründet die Starry-Wisdom-Sekte.| 
-1844 Prof. Enoch Bowen findet den Trapezoeder bei der Ausgrabung eines Tempels des vergessenen Pharaos Nephren-Ka in Ägypten und bringt ihn nach Providence. Er kauft die alte Free-Will-Kirche auf dem Federal Hill und gründet die Starry Wisdom Sekte.\\  +|1846|Die Sekte hat inzwischen etwa 100 Mitglieder und es verschwinden erstmals Personen in Federal Hill. Man munkelt von einem Leuchtenden Trapezoeder.| 
-1846 - die Sekte hat inzwischen etwa 100 Mitglieder und es verschwinden erstmals Personen in Federal Hill. Man munkelt von einem "Leuchtenden Trapezoeder".\\ +|1848|Nach dem Verschwinden von sieben Personen machen Gerüchte von Menschenopfern die Runde.| 
-1848 Nach dem Verschwinden von sieben Personen machen Gerüchte von Menschenopfern die Runde.\\ +|1863|Die Sekte hat 200 Mitglieder, sieht sich aber zunehmendem Widerstand durch die Anwohner ausgesetzt.| 
-1863 Die Sekte hat 200 Mitglieder, sieht sich aber zunehmendem Widerstand durch die Anwohner ausgesetzt.\\ +|1877|Nach sechs weiteren ungeklärten Vermisstenfällen verspricht der Bürgermeister von Providence Hilfe und lässt die Kirche im April schließen. Nach Drohungen der Federal Hill Boys, einer Gang von Jugendlichen, ​gegen Sektenmitglieder verlassen insgesamt 181 Anhänger der Sekte fluchtartig ​die Stadt. Trapezoeder und Bücher aber auch der Jäger aus dem Dunkeln bleiben in der Kirche zurück. Geistergeschichten machen die Runde.| 
-1877 Nach weiteren ungeklärten Vermisstenfällen verspricht der Bürgermeister von Providence Hilfe und lässt die Kirche im April schließen. Nach Drohungen der Federal Hill Boys gegen Sektenmitglieder verlassen insgesamt 181 Anhänger der Sekte fluchartig ​die Stadt. Trapezoeder und Bücher aber auch der Jäger aus dem Dunkeln bleiben in der Kirche zurück. Geistergeschichten machen die Runde.\\ +|1893|Edwin M. Lillibridge,​ Reporter des Providence Telegramfällt dem Jäger aus dem Dunkeln zum Opfer als er die Kirche untersucht.| 
-1893 Edwin M. Lillibridge,​ Reporter des Providence Telegram fällt dem Jäger aus dem Dunkeln zum Opfer als dieser ​die Kirche untersucht.\\  +|1935|Der Künstler Robert Blake erliegt dem morbiden Charme der Kirche und des Trapezoeders. Während ​eines gewaltigen ​Gewitters ​mit einem stadtweiten Stromausfall fällt er ebenfalls dem Jäger aus dem Dunkeln zum Opfer. Der besorgte Dr. Dexter versenkt daraufhin den Trapezoeder in der Narragansett Bucht. 
-1935 - der Künstler Robert Blake erliegt dem morbiden Charme der Kirche und des Trapezoeders. Während ​einem gewaltigen ​Gewitter ​mit einem stadtweiten Stromausfall fällt er ebenfalls dem Jäger aus dem Dunkeln zum Opfer. Der besorgte Dr. Dexter versenkt daraufhin den Trapezoeder in der Narragansett Bucht.\\   +
-</​callout>​+
  
 === Yog-Sothothery === === Yog-Sothothery ===
   * Unklar bleibt, was mit den Büchern und den Aufzeichnungen der Sekte geschah.   * Unklar bleibt, was mit den Büchern und den Aufzeichnungen der Sekte geschah.
-  * Es steht jedoch ausser ​Frage, dass der Trapezoeder über kurz oder langwieder zum Vorschein kommen wird und erneut Menschen in seinen Bann ziehen wird.+  * Es steht außer ​Frage, dass der Trapezoeder über kurz oder lang wieder zum Vorschein kommen wird und erneut Menschen in seinen Bann ziehen wird.
   * Man munkelt, dass der Jäger aus dem Dunkeln ein Avatar Nyarlathoteps ist.   * Man munkelt, dass der Jäger aus dem Dunkeln ein Avatar Nyarlathoteps ist.